Sommer 1993

Nur keine Männer

Herbst 1993

Das Mädchen aus dem Fahrstuhl

Die Pension Waldrast wird von den drei Schwestern Berta, Sofie und Hanni geführt.
Alle drei haben sich in einem Vertrag verpflichtet nicht zu heiraten, da ansonsten ihr anteil am Erbe verfällt. Besonders Berta erweist sich als ein echter Männerfeind.
Dagegen würde Sofie, welche vom Geiste her auch nicht reich bedacht wurde, schon eher weiblichen Sehnsüchten nachgehen.
Und Hanni schließlich hat bereits heimlich einen Freund, den Sepp, fürchtet sich aber vor der Entdeckung ihrer Liebe durch die beiden anderen.
So entschließt sich Sepp seinen Freund Eugen als Wirtschafter in die Pension zu vermitteln und sein Onkel Xaver als Feriengast einzuquartieren.
Beide sollen jeweils eine der Schwestern für die Liebe wankend machen, damit auch er dann seine Hanni ganz offiziell bekommen kann.
Kritisch verfolgt wird die Entwicklung in der Pension von gestrengen Augen der Pfarrhausere Elfriede, welche alle Nase lang zu besuch kommt.

Es spielten:

Elfriede, Pfarrhausere

Berta Haller, 1. Schwester

Sofie Haller, 2. Schwester

Hanni Haller, 3. Schwester

Xaver Bachmaier,
Onkel von Sepp

Eugen,
Freund von Sepp

Sepp, Hannis´s Freund

zur Fotoshow

Karin Bollenbacher

Doris Tessari

Conny Friederichs

Isolde Idda

Roland Widenhorn
 

Jürgen Specker
 

Erich Tessari

Fabrikant Schwalbe, ein Junggeselle, hat den Ärger im Büro satt, kauft sich eine Villa und will dort in Ruhe seinen Lebensabend verbringen. Anna und Karl, seine beiden Diener sollen ihn hierbei so richtig verwöhnen.
Sein Kompagnon Ellermann mit Tochter Eva wollen sich nach dem Grund seines Fernbleibens erkundigen. Schwalbe eröffnet ihnen, dass er in Ruhestand gehen will und sein Neffe Gerhard stattdessen in die Firma  eintreten soll.
Auch schmieden Schwalbe und Ellermann den Plan, wie sie Gerhard und Eva zusammenbringen können.
Da ist allerdings Dr. Hans Hellwig, der Dezernent des örtlichen Wohnungsamtes, der sich in die kleine Ellermann verliebt. Und auch Gerhard berichtet bei seiner Ankunft, dass er bereits eine Braut hat.
Als Schwalbe die beiden Diener hinauswirft, macht Dr. Hellwig von seinem Recht zur Zwangseinweisung Gebrauch. Nacheinander quartiert er die Braut von Gerhard, sich selbst und die beiden Diener in die Villa Schwalbe ein.

Es spielten:

Schwalbe, Fabrikant

Gerhard, sein Neffe

Etelka, dessen Braut

Ellermann, Kompagnon

Eva, dessen Tochter

Anna, Hausangestellte

Frl. Stöpsel, deren Mutter

Karl, Hausdiener

Dr. Hellwig, Dezernent

Fr. Bollermann, Hausmeisterin

Liesel, deren Gehilfin

zur Fotoshow

Erich Tessari

Günter Meyer

Doris Tessari

Michael Walser

Conny Friederichs

Cordula Wehrle

Edda Nagel

Jürgen Specker

Helmut zundel

Karin Bollenbacher

Nicole Blepp